Orbis schneidet dem Segway ein Rad ab

Es wird immer abenteuerlicher auf den Bürgersteigen. Hersteller Orbis hat jetzt ein Gefährt ähnlich dem Segway vorgestellt, das nur halb so voluminös ist und damit auf Gehwegen oder beim Segway-Polo deutlich manövrierfähiger sein soll.

Haben die ein Rad ab? Klar, und das soll auch so sein. Der Flitzer von Orbis ist dadurch wendiger, braucht weniger Platz auf dem Bürgersteig und lässt sich sogar zusammenklappen und platzsparend in einem Spind parken. Das Gefährt wird von einem Akku mit Strom versorgt und bringt es auf etwa 21 km/h.

Probleme könnte es höchstens mit der Balance geben. Schließlich haben sich die Segway-Designer etwas bei dem zweirädrigen Modell gedacht. Wie auch immer: Bisher ist das Orbis-Gefährt nur ein Konzept. Hoffentlich wird daraus bald Realität. [Jacqueline Pohl]

[via James Dyson Award, Designblog]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising