Hannsnote: Geschmeidiges Netbook ohne Kinderkram

Hannspree, der Hersteller von lustigen Kinder-LCDs, baut nun ein eigenes Netbook. Das Hannsnote hat ein 10-Zoll-LED mit Hintergrundbeleuchtung und einen Intel Atom N270 mit 1,6 GHz.

Das Netbook wird ab sofort mit einer wenig überraschenden Ausstattung ausgeliefert:

  • 160 GByte 5400 RPM SATA-Festplatte
  • 1 GByte RAM
  • 1.3 MP Webcam
  • 802.11 b/g/n WLAN
  • 3in1-Kartenleser

Das Netbook soll mit dem Akku zusammen 1,3 Kilogramm auf die Waage bringen und 380 Dollar kosten. [Jacqueline Pohl]

[via CrunchGear]

Tags :
  1. Wenn ich gerade mal meine Parodie eines Messebesuchers um die 50 bringen darf: „Kann man die junge Dame mitkaufen?“. Harharhar. Und jeder Spacko glaubt, damit was originelles gesagt zu haben, ich könnt schon wieder heulen ;-) — Ich find übrigens, weiße Note-/Netbooks gehen mal gar nicht….man muß ja nicht sofort jedem durch sowas offenbaren, dass man ein Problem mit der (Hand-) Hygiene hat ;-P

  2. „Das Hannsnote hat ein 10-Zoll-LED mit Hintergrundbeleuchtung […]“
    Eine ganz schön große LED. ^^
    Sollte wohl heißen: „Das Hannsnote hat ein 10″ Display mit LED Hintergrundbeleuchtung […]“

    Ansonsten recht teuer für die magere Ausstattung..

  3. Zitat „baut nun ein eigenes Netbook“ /Zitat

    Naja … so richtig nach „eigenem Netbook“ sieht das Teilchen aber nicht aus. Hat schon ein verdammte Ähnlichkeit mit dem altbekannten MSI Wind 100 aka Medion Akoya E1210.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising