Steve Jobs arbeitet persönlich am Apple-Tablet

Der Apple-CEO hat den Apple-Tablet-PC in den vergangenen Jahren schon zweimal gekillt. Das ist richtig, zweimal war das Tablet schon auf dem Tisch und Jobs hat es fortgefegt. Trotzdem ist das Apple-Tablet wieder im Spiel. Jobs arbeitet jetzt sogar persönlich an dem Projekt. Das berichtet das Wall Street Journal.

Seit seiner Rückkehr an den Schreibtisch bei Apple arbeitet Steve Jobs am Apple-Tablet, berichtet WSJ. Und er schwingt ordentlich die Peitsche. Er kümmert sich um die Entwicklung des „Touchscreen-Gadgets“ und um strategische Entscheidungen wie die Vermarktung. Anscheinend finden das nicht alle Apple-Mitarbeiter so super, dass der wieder genesene Boss sich so stark einmischt. Mitarbeiter meckern sich in dem Artikel anonym aus: Sie hatten zuvor viel mehr Freiheit bei der Entwicklung und strategischen Ausrichtung der Produkte. Plötzlich ist das Tablet Chefsache. Daran muss man sich erstmal gewöhnen.

Auch Steve Jobs wurde von WSJ angesprochen und meint dazu nur knapp: „Viele der Informationen sind falsch“. Nun, die Existenz eines Apple-Tablet-Projekts hat er damit definitiv nicht bestritten. Wir deuten das als Bestätigung. [Jacqueline Pohl]

[via WSJ]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising