Elecom SSD wird direkt auf dem Mainboard eingestöpselt

Diese winzigen SSDs sind nicht nur besonders klein - sowohl was Größe als auch was Speicherplatz angeht - sondern auch wirklich innovativ. Sie werden nämlich direkt im SATA-Port des Mainboards angeschlossen und man spart sich lästige Kabel.

Das hört sich zwar schön und gut an, aber ich kann mir nicht vorstellen welche Vorteile ich davon haben soll mir eine solche Festplatte anzuschaffen. Schließlich gibt es schon gewöhnliche SSDs zu einem sehr günstigen Preis und mit deutlich mehr Speicher. Außerdem blockiert dieses Exemplar hier ganz offensichtlich die anderen SATA-Ports. Naja, vielleicht ist das Gerät ja was für Mini-ITX-Gehäuse.

Die Festplatten lassen sich zu einem noch unbekannten Preis in den nächsten Tagen bei GeekStuff4U vorbestellen. [Maxim Roubintchik]

[via Pressemitteilung, Gizmologia]

Tags :
  1. aehem … man blockiert aber zusätzlich auch noch mindestens einen weiteren SATA Port …
    schaut euch das Bild mal genau an.
    Keine Ahnugn wie dick das Teil ist aber kann auch gut sein dass man sich die 3 SATA Ports dahinter auch noch blockiert.

    Sehr innovativ :)

    /sarcasm on
    Hey! Schon gehört? Man kann einen USB Stick auch DIREKT an den Rechner anstecken .. man spart sich also das lästige Kabel zum Rechner
    /sarcasm off

  2. Finds eigentlich ganz geil, falls man mal nen Thinkclient o. ä. einrichtet und ne andere „pladde“ brauch isses doch ideal, schön klein und nen OS pastt da auch locker druff

  3. Platzsparend schön und gut, die Teile werden bestimmt nocht kleiner, sodass sie keine Plätze mehr blockieren. Mich würde allerdings interessieren, wie die kleinen SSDs ihren Strom beziehen?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising