Portwells Mini-PC hat die Größe einer Toast-Scheibe

Der Portwell WEBS-1010 schaut vielleicht nicht nach viel aus, ist aber ein multifunktionaler Mini-PC mit 1080p-HD-Wiedergabe für die Hosentasche.

Der lüfterlose Rechenzwerg arbeitet völlig geräuschlos. Er hat ein Windows-XP-Betriebssystem, nutzt als Speichersystem MicroSD-Karten und besitzt einen Atom-Prozessor mit 1,6 GHz sowie 1 GByte RAM. WLAN nach Draft-n ist auch schon an Bord, ebenfalls sechs USB- und ein Mini-PCI-E-Anschluss, Infrarot und ein HDMI-Ausgang. Portwell verspricht, ihr Winzling kann Full-HD-Inhalte mit 1080p wiedergeben. Andere Atoms kommen da ganz schön ins Schwitzen.

Das beste ist aber: Der PC hat tatsächlich etwa die Länge und Breite einer Toast-Scheibe und ist etwas dicker belegt als ein leckerer Toast Hawai. Die Maße lauten 10 x 10 x 2,5 cm. Der Portwell WEBS-1010 soll für etwa 320 Euro angeboten werden. Wenn das HD-Feature wie versprochen klappt, wäre das Gerät ein echter Knaller: ein Home-Theater-PC zum Mitnehmen! [Jacqueline Pohl]

[via Portwell, Windows for Devices, Ubergizmo]

Tags :
  1. Das glaub ich erst wenn ich Benchmarks sehe – 1080p mit einem Atom ohne dedizierte Zusatzhardware? Kann eigentlich gar nicht sein, wenn’s so leicht ginge dann hätten das die anderen Hersteller (vor allem die großen) auch schon lange ermöglicht.
    Wenn’s wundersamerweise doch gehen sollte freue ich mich natürlich auf die Berichte von Leuten, die das Teil zerlegen und klären, wie ein Atom Full-HD ermöglichen kann…

  2. Auf der Webseite des Herstellers kann ich auch spontan nicht erkennen, dass FullHD-Videos wiedergegeben werden können. Da steht nur 1080p-output und das ist was anderes.

  3. Muss mich korrigieren, im SpecSheet ist was: „Full hardware video acceleration of H.264, MPEG2, VC1, and WMV9 DVI Digital output up to 1920 x 1080 through HDMI connector“

  4. @Anonymous: Es stand nirgends das es keine dedizierte Hardware gibt, und das es diese gibt darauf weißt ja der Kommentar von Tipjip hin. Wenn das wahr ist dann ist das Gerät gekauft!

  5. Ach wie süß. da wird einfach ein fit-PC2 umgetauft in Portwell Webs-1010…

    Also nichts neues, Audio ist damit übrigens nur in Stereo möglich, kein Audio über den HDMI-Out! (der auf dem Gehäuse, zufällig genau wie beim Fit-PC2 mit „DVI“ markiert ist)

  6. Die angegebenen Video-Fähigkeiten könnten schon hinkommen. Zumindest für Windows liefert Intel einen optimierten Grafiktreiber für den eingebauten Atom Z530, bzw. den darin verbauten Chipsatz mit Power-VR Grafikeinheit. Trotz dieser Zusatzhardware sollte man allerdings keine Wunder erwarten: Die Atom Z-Serie ist für MIDs konzipiert worden (extrem sparsam im Stromverbrauch) und nicht für das Heimtheater.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising