Zehn Häuser aus ungewöhnlichen Materialien

James Mays Legohaus, das gerade im Bau ist, mag ausgefallen sein. Aber manche Leute haben noch ganz andere Baumaterialien für ihre Häuser im Sinn. Der Typ oben wohnt in einem ausgebauten Schiffscontainer. Wir haben eine Galerie mit zehn Häusern, die ihresgleichen suchen.

Eine lauschige Höhle in Missouri, ein Haus um ein Flugzeug herum gebaut, das oben auf einem Baum sitzt oder ein Eigenheim komplett aus Karton – es gibt nichts, was es nicht gibt. Jemand hat sogar ein Haus vollständig aus Glasflaschen aufgebaut, ein anderer hat für eine ähnliche Konstruktion Plastikflaschen benutzt. Echte Kampftrinker! Oder wie wäre es mit einem Häuschen aus gestapelten Autoreifen? Das Legohaus, das wir kürzlich schon mal vorgestellt haben, ist natürlich auch dabei. Am merkwürdigsten ist aber das Glashaus. Was bei Bürogebäuden ja irgendwie schick ist, muss zuhause nun wirklich nicht sein. Ohje, jeder Passant hat hier kompletten Durchblick durch die gesamte Wohnung. [Jacqueline Pohl]

Tags :
  1. es ist ja schön das ihr euch die mühe gemacht habt soviele bilder zusammen zu suche.
    aber noch schöner wäre es wenn man sie größer als 72*72 pixel sehen könnte…

    ich weiss nicht was bei euch los ist aber mit bildern habt ihrs bei gizmodo nicht so oder?

  2. hmm, ja, nett, aber, soo weltbewegend ist das ja auch ned, siehe bücher „spacecraft 1, 2“ aber nett, nur, etwas mehr info wäre nicht verkehrt gewesen ;) und hochauflösendere Bilder

  3. Das Glashaus ist von Philip Johnson und steht in seinem privaten Park. „Passanten“ sind hier wohl kein Problem. Das ist genau Sinn der Sache hewesen, dass man lediglich eine Wetterhaut hat, aber eigentlich das Gefühl hat draussen zu wohnen.

  4. Hm, najaaa… Schiffscontainer??? Wo denn? Ich seh nur eine schmale Halle mit 2 Hallentoren….(und eine Spüle davor)

    (hm, kleine Bildchen, kein link zu irgendeinem von dem… schade…)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising