Chrome-Browser wird auf Vaios vorinstalliert

Google und Sony haben einen Deal unterzeichnet: Künftig wird auf allen Vaio-Geräten der Schnüffel-Browser vorinstalliert.

Was erkennen wir daraus? Nun, zum ersten: Google hat Probleme Chrome an den Mann zu bringen. Zweitens: Chrome hat einen viel zu geringen Marktanteil – exakt 1,2 Prozent, um genau zu sein. Also verbündet sich Google mit Sony und einigen anderen Unternehmen wie Real Networks. Der RealPlayer kommt künftig nämlich mit einem Paket in dem der Chrome enthalten ist und gleich mit installiert werden kann. Das ist diese lästige Software die sich auf einem Rechner installiert, weil du vergisst das Häkchen beim Setup wegzumachen.

Also: Augen auf beim Kauf! [Maxim Roubintchik]

[via PC Professionell]

Tags :
  1. Was soll das rumgehacke auf den Chrome? Wer sagt dir bitte, dass der IE, Safari oder Opera nicht auch Daten nach Hause schicken? Sie können genau so gut „Schnüffelbrowser“ sein. Und bei den drei Organisationen will ich gar nicht wissen, was die mit meinen Daten machen. Bei Google ist es wenigstens bekannt.

    Und natürlich schließen sie Verträge ab. Warum auch nicht? Die EU pfuscht bei M$ dazwischen und Google sind halt die ersten, die diese Chance nutzen. Hätte das jetzt Firefox gemacht, welche Kritikpunkte hättest du dann gesetzt?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising