Solarkraftwerk: Japan schießt 15 Mrd. Euro ins All

In Japan bereitet man sich auf die Ressourcenknappheit der Zukunft vor. Für etwa 15 Milliarden Euro soll eine Solarenergieanlage im Weltraum entstehen, die genug Energie für 294.000 Haushalte auf die Erde schicken kann. Ohne Kabel.

294.000 Japaner werden in 50 Jahren, wenn uns allmählich Brennstoffe und andere schöne Dinge ausgehen, zu den oberen „Zehntausend“ gehören. Okay, obere 300.000, bevor wieder jemand klugscheißt. Denn diese Privilegierten haben dann noch Strom.

Für das Projekt ist das Unternehmen Mitsubishi Electric verantwortlich, gemeinsam mit der Industriedesign-Firma IGI. Der Plan sieht vor, ein gigantisches Solar-Panel im Raum zu installieren schweben zu lassen, das die Sonne um ein paar Gigawatt Energie schröpft und sie zur Erde beamt. Die Japaner hoffen, dass das Weltraumkraftwerk schon in ein paar Jahren läuft.

Ein aufregendes Projekt. Hoffentlich funktioniert es. Das würde mir den Lebensabend echt versüßen, wenn ich nach Japan auswandere. Aber 15 Milliarden Euro… Im Weltraum hört uns niemand schlucken. [Jacqueline Pohl]

[via Bloomberg, Inhabitat]

Tags :
  1. Da stecken doch zu 80% noch Forschungs- und Entwicklungskosten mit in der Rechnung. Könnte sich von daher schon durchaus lohnen, zumal wenn andere Energiequellen preislich extrem anschwellen. Genügend Energie ist sowieso nicht für alle Menschen da, zumindestens nicht in den nächsten hundert Jahren…

  2. Das heißt, jeder Japanische Haushalt wäre mit 6.796.436 Yen dabei.. und das da kraftwerk kostet:
    1.998.951.757.587Yen….
    So ein teil würde für Deutschland nicht schlecht sein, besser das geld dafür ausgeben als dafür eine Dienstkarre nach spanien zu kutschieren und klauen zu lassen.. ;o

  3. klingt nach einer zur waffe misbrauchbaren energie-quelle

    man stelle sich vor es wird ein „energie-strahl“ (laser oder was auch immer xD) von fast 300.000 haushalten auf ca 1 ha gestrahlt…

    laut (deutschen) statisitken:
    durchschnittliche haushalts größe in personen: gerundet 2
    verbrauch Zweipersonen-Haushalt etwa 2.800 kWh
    300.000 * 2800Wh = 840000000 / 3600 (sekunden) = 840.000.000 Ws
    wenn man das überhaupt so rechnen kann xD

    dann nehmen wir mal an, dass es mit hochspannung 10 kV transportiert wird… (hochspannungsleitungen als beispiel)
    dann sind es ca 84000 Ampere
    und das heißt verdammt viel…

    „Die allgemeine Regel lautet: 50 V Wechselspannung bzw. 120 V Gleichspannung sind die Grenze der höchstzulässigen Berührungsspannung.“ also fast ungefährlich

    denke aber das nen laser eher mit wärme dann wieder in energie umgewandelt wird… aber egal :D

    mehr infos „http://de.wikipedia.org/wiki/Stromunfall“

  4. Mir kommt da eher der Gedanke: Wie funzt das?
    Wie überträgt man Energie durch Licht und wandelt es wieder in Energie um? Oder gar in Strom?

    Falls die Lösung dafür einfach ist, als ich mir vorstellen kann: Wieso gibt es das jetzt nicht schon?

  5. Die Idee, ein Solakraftwerk „auszulagern“ also außerhalb der Erde zu bauen ist eine wirklich gute: kein Tages und Nachtrytmus, die Sonne scheint immer auf die Kolektoren, auch gut: keine Wolken, wer Sonnenkolektoren auf dem Dach hat, (wir zum beispiel) kennt das: da kommt einmal eine Wolke und schon ist der schöne schnitt futsch, weil dann schlagartig die energie ausbeute in den keller geht..

    was ich aber als problem sehe: Meteroiten die die Solarzellen zerstören können, und natürlich: wie schicke ich die ganze energie zur erde ohne größeren schaden anzurichten?

  6. cool. nach 142 amortisiert sich das ganze dann (kapitalbindung und reparaturen nicht mitgerechnet, ausgegangen von 30€ Stromverbrauch pro mann und monat)

    allerdings werden folgemodelle billiger sein und mit irgendwas muss man ja anfangen…

  7. was sind schon 15 Milliarden Euro?
    die banken vernichten dieses geld innerhalb von wenigen monaten, da sollte doch so ein (immerhin zukunftsweisendes) projekt locker finanzierbar sein..

  8. Ich stelle mir gerade einen so extrem Hochenergetischen Strahl vor der 300.000 Menschen mit Energie versorgen soll.
    Im Kriegsfall koennte man zb das Pentagon einfach verpuffenlassen :P
    Crazy Japsen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising