Creative Zen X-Fi 2 tauscht die Buttons gegen einen Touchscreen

Die markante Knopfleiste hat das Gerät mit der neuen Modellbezeichnung X-Fi 2 abgelegt und lässt sich statt dessen lieber via Touchscreen befummeln. Die interessanteste Neuheit ist aber nicht die eigentliche Hardware, sondern der Preis.

Abgesehen von etwas größeren, fingerfreundlichen Touchscreen hat Creative auch die Sound-Qualität seines Musik- und Videoplayers verbessert. Ein TV-Ausgang kommt hinzu, was recht praktisch ist, da der Player eine große Fülle an Video-Codecs unterstützt. Die übrigen Features haben sich größtenteils nicht geändert. Es gibt immer noch ein FM-Radio, ein eingebautes Mikro, einen MicroSD-Erweiterungssteckplatz, einen synchronisierbaren Kalender, eine Aufgabenliste, ein Adressbuch und eine RSS-Reader-App. Dafür scheint das WLAN-Modul verschwunden zu sein.

Und nun zum Preis. Der ist ziemlich niedrig, wenn man bedenkt, was man mit dem Gerät alles anstellen kann. Das 32-GByte-Modell kostet 230 Dollar, das 16-GByte-Gerät 180 Dollar und der 8-GByte-Player 130 Dollar. Das größte Gerät der Zen-X-Fi-2-Reihe könnte ein Gegenmodell zum iPod Touch werden.

Den Creative-Player kann man jetzt vorbestellen. Er sollte in einigen Wochen ausgeliefert werden. [Jacqueline Pohl]

[via Creative]

creative-x-fi-2

creative-x-fi-2

Tags :
  1. Immer diese kleinen Speicher … ich meine – es gibt z.b. nen MemoryStick M2 der 16GB fassen kann, da wär doch ein interner Speicher von 160GB kein Thema oder? Speed braucht man eh nicht besonders viel.

  2. das mit dem fehlenden wLan kann eigentlich nicht stimmen – oder sie haben beim Programmieren den Fehler gemacht, das App drauf zu lassen.
    Ansonsten nervt mich langsam diese ganze iPod-Nachmache…bin zwar kein direkter Applefreund, jedoch versucht jetzt jeder Hersteller so nah wie möglich an das große Vorbild heranzukommen…

  3. Stimmt, denn apple waren die ALLERersten mit touchscreen. Denn PDAs und Smartphones waren ja alle erst später.
    Also blubb, vielleicht ma nachdenken.

  4. Für den Preis ist das nicht schlecht, aber warum schluckt er micro sd? mein 4gig zen schluckt doch auch sdhc, so hab ich jetzt den internen speicher mit einer 16gig karte erweitert, nur das wlan fehlt ist natürlich doof.. ich hoffe mal das bei dem teil die sd karten unterstützung besser ist: bei meinem zen geht nur einzelne alben abspielen und leider nicht schuffle über die ganze karte, wie beim hauptspeicher, ;)

  5. Apple die ALLERerste? Es ist ganz klar das es anfang 90ers schon touchscreen PDAs gab, so wie Psion z.b. Apple hat es ‚nur‘ das grose Publikum gezeigt und verkauft.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising