Zeigt YouTube bald brandaktuelle Kinofilme?

Das Wall Street Journal berichtet, dass YouTube bereits die Details mit den Filmstudios verhandelt. Der Deal: Neue Filme sollen gegen Bezahlung oder mit Werbeeinblendungen auf der Video-Plattform erscheinen.

Dass Filme direkt zur Veröffentlichung zu sehen sind, wäre neu bei YouTube. Angeblich stehen Lion’s Gate, Sony und Warner Bros mit Google, dem Eigentümer von YouTube, in Verhandlungen über einen solchen Service. Die Infos dazu sind noch dünn. Es wird spekuliert, dass Filme für 3,99 Dollar angeboten werden könnten. Ob der Download möglich ist oder nicht, wird noch verhandelt. Welche Titel mit Werbeeinblendungen und welche mit der pauschalen Mietgebühr angeboten werden, darüber wird auch noch gesprochen. Wie es mit TV-Sendungen ausschaut, ist auch eine gute Frage. Interessant wäre sicher auch eine bezahlbare Flatrate. Wenn YouTube hier ein attraktives Angebot auf die Beine stellen kann, dann sollten sich iTunes, Hulu und Co. warm anziehen. [Jacqueline Pohl]

[via WSJ

Tags :
  1. Ui Yeah noch leichter illegal an Filme rankommen und jetzt sieht man sogar die Qualität vorher… Was denken die sich dabei? Ok, es ist schon eine schöne Sache, aber jeder weiß doch, dass man Flash-Videos ohne Probleme einfach runterladen kann. Entsprechende Add-Ons gibt es dafür in Firefox schon sein Jahren.

  2. ich fänd das mal ne geile sache!

    kinos werden auch immer sau teurer. ein film kostet bei uns schon knappe 8€ + parkgebüren

    naja und mit werbung im film kann ich mich eigentlich ganz gut anfreunden oder villeicht einer flatrate weil ich denke mal, dass es dann ja legal ist macht es schon sehr attraktiv
    und wenn sie wirklich immer so neu sind warum nicht? klar jetzt kommt die preisfrage ; )

    google war ja nach dem kauf von YT ja etwas enttäuscht, das es so wenig geld einspiele… das ist villeicht die innovation, die das ganze aufpeppt… und das schöne ist, dass google so schnell nicht pleite sein wird also man auch etwas qualität erwarten kann.

  3. a) naja, wenns auf youtube is isses ja ned illegal
    b) wird youtube ja vielleicht versuchen downloads zu verhindern (ja, das wird dann umgangen bis youtube es wieder bekämpfgt,…)

  4. Geht’s bei der Headline vllt noch ein bisschen reißerischer?
    Die Meldung habe ich jetzt schon auf 5 Seiten gelesen und nirgends war von „brandaktuellen Kinofilmen“ die Rede..

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising