Stahl-Klettverschluss hält 35 Tonnen Zugkraft aus

Deutsche Ingenieure haben das Klettband auf ein industrielles Niveau gebracht. Die Klett-Version aus Stahl bleibt verschlossen, auch wenn ein Gewicht bis 35 Tonnen daran zieht. Außerdem ist das stählerne Klettband hitzebeständig bis 800 Grad Celsius.

Die Erfindung ist natürlich nicht wirklich ein Klettband. Sie hat auf der einen Seite Stahl-Spitzen und sieht auf der anderen aus wie eine Stahl-Bürste. Während das System horizontal 35 Tonnen Zugkraft widersteht, kann es vertikal ausgerichtet immer noch sieben Tonnen Gewicht aushalten, bevor sich die stählernen Klettbänder lösen. Diese Angabe verrät natürlich nicht, wieviel von dem Stahlklett eingesetzt wird. Aber es ist schwer, nicht beeindruckt zu sein. Man könnte also prima zwei gewaltige Hummer H2 von je drei Tonnen Gewicht an einem Gebäude herunter hängen lassen. Falls das mal nötig ist. [Jacqueline Pohl]

[via New Scientist, Make]

Tags :
  1. 35 Tonnen sind gewaltig. Aber für welche Anwendungsgebiete kann der Stahl- Klettverschluss noch angewandt werden? Außer zwei Hummer H2 von einem Gebäude herunter hängen zu lassen. Obwohl das für den H2 und dem Stahl- Klettverschluss eine Prima Werbung wäre.

  2. Na das Militär hat daran bestimmt Interesse. Damit läßt sich beim Verzurren ne Menge Zeit sparen. Wenn die beim Öffnen aber genausoviel Lärm machen wie die Stoffkletts dann darf man die nicht beim Feindeinsatz verwenden :)

  3. Nun ja, es sind 35 Tonnen pro Quadratmeter Zugfestigkeit.
    (So steht in weiteren Quellen). Das Band ist, ich nehme hier den mitfotografierten Finger als Maßstab, etwa 3 cm breit. Ein 1m langes Stück (0,03 m²) würde also bei einer Tonne Last abreißen. Ist aber immer noch beeindruckend…

  4. man muss aber bedenken das band muss noch irgendwie am zu befestigenten objekt befestigt werden. sonst reist es schon ab bevor die 35 tonnen erreicht sind.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising