Cisco Flip: Bunte, kleine Camcorder

Auf der IFA hat Cisco seine neuen Mini-Camcorder vorgestellt. Die kommen im November nach Deutschland und sind praktisch handlich und ungewöhnlich bunt…

Der Camcorder hat einen eingebauten USB-Stecker und kann so an jedem Rechner angesteckt werden ohne, dass man ein Kabel mit sich rumtragen müsste. Mit Hilfe der FlipShare-Software kann man seine Videos direkt bei YouTube, MySpace und Co. hochladen. Das Ganze geschieht per Drag&Drop.

Den Flip wird es in vier verschiedenen Modellen geben. Flip MinoHD und Flip UltraHD. Die entsprechen im Prinzip Flip Mino und Flip Ultra. Der Unterschied liegt in der Auflösung. Die HD-Variante löst 1280 x 720 Bildpunkte auf, während de normale Version nur 640 x 480 Pixel aufnimmt. Ansonsten haben die Ultra-Varianten mehr Speicher. Je nachdem für welches Gerät man sich entscheidet hat man zwischen einem und vier GByte zur freien Verfügung.

Die Preise sind noch nicht bekannt. Die Mino-Serie soll trotz geringerem Speicher und kleinerem Display aber mehr kosten, da die Geräte mit 10 x 5 x 1,6 Zentimetern deutlich kleiner sind als die Ultras. [Maxim Roubintchik]

[via PC Professionell]

Flip MinoHDFlip MinoHDFlip MinoHD

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising