HP Mini 311 für 400 Dollar spielt 1080p-Filme ab

Das neue HP Mini hat einen amtlichen Nvidia-Ion-Grafikchip an Bord, der reibungslose 1080p-Wiedergabe ermöglicht, und einen 11-Zoll-Screen mit 1366x769 Pixel Auflösung. Das beste: Es kostet 400 Dollar und wird in ein paar Tagen auf den Markt kommen.

Mist, wieder ein Netbook, von dem ich meine Finger nicht lassen kann. Statt Netbook-Standard-Kost hat HP hier vor allem grafisch einiges zu bieten, bleibt aber dem Einheitspreis von 400 Dollar treu. Zum Vergleich: Das erste angekündigte Ion-Netbook, das Lenovo S12, wird nicht vor Oktober zu haben sein und soll das hübsche Sümmchen von 550 Dollar kosten.

Das HP Mini 311 kommt am 23. September heraus. Es hat ein Windows-XP-Betriebssystem. Wer bis zum Oktober wartet, kann auch zum Windows-7-Modell greifen. Dann greift aber auch HP tiefer in die Tasche und schnappt sich 475 Dollar. Habe ich die 1080p-Wiedergabe erwähnt? [Jacqueline Pohl]

[via HP]

Tags :
  1. Da das Display kein 1080p kann wäre es viel interessanter welche Anschluss zum einsatz kommt?
    HDMI oder DisplayPort – oder vielleicht sogar DVI?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising