HP ProBook 5310m: Großer Prozessor in Netbook-Gehäuse

Schaut vertraut aus, oder? Das HP ProBook sieht aus wie ein HP-Mini-5101-Netbook. In ihm arbeitet aber in Wirklichkeit ein voll ausgewachsener Intel Core 2 Duo. HP behauptet, damit das weltweit dünnste Notebook mit voller Performance zu haben.

Unglücklicherweise steigt mit der Rechenleistung auch der Preis. Das ProBook bewegt sich im Bereich herkömmlicher Laptops. Die Preise beginnen bei 699 Dollar für ein Einsteiger-Modell mit Celeron-Chip und bei 899 Dollar mit dem Core 2 Duo. Außerdem spendiert HP dem Gerät ein Extra-Zoll, so dass es auf ein 13-Zoll-Display kommt. Damit ist dann auch Platz für eine Tastatur mit Standardmaßen.

Und dann ist da noch das HP dm3 (unten im Bild), das sowohl mit AMD- als auch Intel-CPU zu bekommen ist. In beiden Varianten kommen jeweils die Low-Voltage-Prozessoren der Chip-Hersteller zum Einsatz. Der AMD-Laptop startet bei 550 Dollar, der Intel-Laptop bei 650 Dollar. Beide sind gerade mal 2,5 cm dick, haben 4 GByte RAM und Windows 7. [Jacqueline Pohl]

[via HP]

hp-dm3

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising