iPhone OS 3.1: Jailbreak ist da

Das Dev Team hat das iPhone OS 3.1 geknackt und stellt das Pwnage-Tool für die aktuelle Apple-Firmware bereit. Die schlechte Nachricht: Noch funktioniert der Hack nicht auf dem iPhone 3GS und dem neuen iPod Touch. Die Knack-Brigade ist aber schon fleißig damit beschäftigt, passende Versionen nachzuliefern.

Mit Sicherheit müssen wir auf die Umsetzung des Jailbreaks für die neuen iGadgets nicht lange warten. Das Dev-Team erklärt die Verzögerung und das mehrteilige Release damit, dass Apple seine Update-Techniken verändert hat. Die jetzt veröffentlichte Version des Pwnage-Tools unterstützt das iPhone der ersten Generation, das iPhone 3G und den iPod Touch der ersten Generation. Zusätzlich zu den in Arbeit befindlichen Versionen für die neueren Modelle verspricht das Dev Team auch ein neues redsn0w für Mac OS X und Windows in der nahen Zukunft.

Alle anderen können sich das Pwnage-Tool jetzt herunterladen und ihre Apple-Gadgets, die nicht in den vergangenen vier Monaten erschienen sind, damit freischalten. [Jacqueline Pohl]

[via Dev Team]

Tags :
  1. Eigentlich zeigt dieses Tool nur wie viele Leute nicht einverstanden sind mit der rigiden Verkaufspolitik des App Stores und der Zwangsbinding an einen bestimmten Provider.

    Ich habe da iPhone bereits seit langen abgeschrieben – zumindest solange Apple hier nicht seine Einstellung ändert. Nicht-Kauf statt hinterher-patch halte ich immernoch für die beste Option.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising