Mission One: Elektro-Motorrad bricht Geschwindigkeitsrekord

Toll, was Elektro-Autos und vor allem Motorräder heutzutage alles leisten können. Das Mission One hat nun zum Beispiel den Geschwindigkeitsrekord für Serien-Elektro-Bikes gebrochen und fuhr knapp 260 km/h schnell.

Im folgenden Video sind leider nur Ausschnitte von dem Weltrekord zu sehen. Das coolste an dem Motorrad ist allerdings, dass es sich dabei um keinen Prototypen handelt sondern um ein echtes Serien-Bike. Das heißt, man kann es demnächst schon käuflich erwerben.

Hergestellt wird es von Yves Behar und Mission Motors und die ersten 300 Exemplare kommen 2010 auf den Markt. Einziger Nachteil: Man muss auf das typische Motordröhnen beim Motorrad verzichten und der Akku reicht nur für maximal 241 Kilometer. Das heißt, man wird mit voller Geschwindigkeit nichteinmal eine Stunde auf dem Bike fahren können… [Maxim Roubintchik]

[via Fast Company]
YouTube Preview Image

Tags :
  1. 241km?! Mit mein Vater seiner Bandit komme ich gerade so auf 220km mit einer Tankfüllung.Also siehts doch ganz gut aus.Un die Bude schafft au nur 275km/h

  2. Ich sage nur eines Kinders: Loud pipes save lives!

    Und kein Elektromotor der Welt mit einem Wuchtigen Klang eines Rollstuhls wird je eine V-Twin ersezen. Geniesst die Tage des Benzins, solange man es noch überall kaufen und verheizen kann^^

  3. Nie im Leben ein Elektromotorrad!
    Mit dem Sound von nem Acrapovic kann kein Elektro der welt mithalten.
    Zum Thema reichweite und Bandit. Ich komm mit meiner R6 auch so rund 230-250 km, allerdings is die in 3min. wieder fahrbereit, was zum aufladen irgendwelcher akkus mit Sicherheit nicht ausreicht. und wer will bei einer 3-tägigen tour schon alle 2h eine stunde warten??

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising