Beamer wirft 720p für unter 750 Dollar an die Wand

Epson hat zwei neue Beamer angekündigt, die beide im Einstiegssegment anzusiedeln sind: Den PowerLite Home Cinema 705HD und den MovieMate 60.

Wenn man mit 720p zufrieden ist, hat der PowerLite 705HD einiges auf der Pfanne. Das Gerät ist 3LCD-basiert, liefert 2500 Lumen, einen Kontrast von 3000:1 und Anschlüsse für Component-Video, S-Video, HDMI und USB. Im Vergleich zum 1080p-fähigen Epson 8100 ist der Preis auf die Hälfte gefallen. Laut Epson soll das Gerät unter 750 Dollar kosten.

Epson hat auch den MovieMate 60 vorgestellt, eine All-in-one-Einheit mit integriertem DVD-Player und Lautsprechern. Es scheint aber absurd, 700 Dollar für ein 540p-DVD-Combo-Gerät zu verlangen. Zukunftssicher ist das nicht gerade. 1080p-Beamer starten heute unterhalb der 1000-Dollar-Marke. Beide Beamer kommen im Oktober auf den Markt. [Jacqueline Pohl]

[via Epson]

epson-moviemate-60

epson-moviemate-60

Tags :
  1. Entgegen häufig zu lesender Meinungen sind Beamer kein alltagstauglicher Ersatz für den HD-Screen im Wohnzimmer.

    Der Kontrast ist im Vergleich zu aktuellen LCD-Screens in der Preisklasse lächerlich, die Aufstellung schwierig (wohin? unter die Decke? und die Kabel? Sieht schön doof aus) und generell haben die Teile mehr Probleme mit Tageslicht als die Screens.
    Für die beiden Geräte hier gilt auch noch dazu: 720p sind nicht 1080p und für den Preis bekommt man da einen wirklichen guten HD-Screen.

    ProTip: Finger weg und stattdessen einen ordentlichen 40+ Zöller LCD/LED kaufen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising