Notepods: Für die Papiertiger unter den iPhone-Fans

Jeder, der was auf sich hält, will heute ein iPhone herumschleppen. Oder wenigstens einen chinesischen iPhone-Klon. Merkt ja keiner. Bei diesem traurigen iPhone-Design wird es wohl doch auffallen.

Es dürfte das Mitleid erregendste iPhone-Imitat sein, das je auf den Markt kam. Multitouch? Pustekuchen. Internet? Geht nicht. Apps? Nur eine: Handschriftliche Notizen sind möglich. Bei Notepod handelt es sich um einen Zettelblock im iPhone-Design. [Jacqueline Pohl]

[via Notepod, iSpazio, OhGizmo]

Tags :
  1. Und wieso sollte da kein Multitouch möglich sein? Das ist sogar ein mit bis zu 16 Stiften gleichzeitig beschreibbares Medium – das nenne ich Fortschritt.

  2. Sehr geniale Sache.
    – unterschiedliche Farben, basierend auf dem Eingabematerial
    – verschiedene Druckstufen
    – unglaublich lange Laufzeit im Standby und bei Benutzung
    – nicht spiegelnde Oberfläche
    – intuitiv zu bedienen
    – einfache Weitergabe von Daten an dritte

    Leider ist keine Undo-Funktion eingebaut und auch das W-Lan fehlt. Aber ansonsten. :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising