Gehackter Palm Pre nimmt jetzt Videos auf

Der Pre hat bekanntlich eine 3-Megapixel-Digitalkamera. Außerdem hat er genug Hardware-Power, um Videoaufnahmen zu bewältigen. Es fehlt ihm nur an Software. Hacker haben eine Weile an einer Lösung gearbeitet und haben jetzt eine Aufnahmemöglichkeit für 320x480-Videos bei 30 FPS vorgestellt. Das Ganze ist noch ein frühes Entwicklungsstadium. Aber es ist doch mal ein viel versprechender Anfang!

Die aufgenommenen Clips sind einigermaßen scharf und farblich auch ganz in Ordnung. Im Video unten dürft ihr euch das Resultat selbst ansehen. Einige Player können die Videos noch nicht abspielen, VCL oder SMPlayer sollten aber funktionieren. Wenn man hört, dass der Pre angeblich auch eine Auflösung von 720×480 Pixel bei 30 FPS unterstützt, dann wird da wohl noch eine Steigerung drin sein.

Unterm Strich sind das gute News. Palm ist bekannt dafür, mit seinen Community-Entwicklern recht freundlich umzugehen und sie auch bei ihren unorthodoxen Software-Erweiterungen zu unterstützen. Vielleicht ist eine offizielle Video-App dann nur der nächste logische Schritt. In der Zwischenzeit könnt ihr euch die Open-Source-Testapp für Videoaufnahmen für den Palm Pre herunterladen und ausprobieren. [Jacqueline Pohl]

[via PreCentral]

YouTube Preview Image
Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising