Gyrowheel: Kinder radeln sicher ohne Stützräder

Wenn man als Kind seine ersten Fahrversuche auf dem Rad macht, dann meist mit zwei Stützrädern hüben und drüben. Wenn das die Freunde sehen, ist man fürs Leben geschädigt. Mit dem gyroskopischen Gyrowheel-Fahrrad vermeiden Kids diese Peinlichkeit und lernen Fahrradfahren, ohne umzukippen.

Ähnlich wie ein Segway nutzt auch das Gyrowheel einen Kreisel, um die Balance zu halten. Das Rad hat einen Akku für drei Stunden und unterstützt Fahrradanfänger dabei, selbst die Kontrolle und ein Gefühl für das Zweirad zu bekommen, ohne das auf die harte Tour zu lernen. Die kleinen Stützräder, die ziemlich übel für das Selbstvertrauen sind, kann man getrost einmotten.

Im Video sieht man, wie gut das Kreiselrad funktioniert. Es verträgt sogar ein paar Stöße und kippt noch lange nicht um. An ein Fahrrad montiert, kann man das Bike mit einem kleinen Anschub sogar ein Stück weit allein fahren lassen, so stabil wird es durch das Gyrowheel. Das 12-Zoll-große Gyrowheel kommt am 1. Dezember auf den Markt. Im Frühling folgt eine 16-Zoll-Variante. [Jacqueline Pohl]

[via Gyrowheel, OhGizmo]

YouTube Preview Image
Tags :
  1. … ich sehe da auch Potenzial für Menschen mit Einschränkungen, die z.B. eine Störung des Gleichgewichtssinnes haben oder mit motorischen Behinderungen klar kommen müssen.

    mo

  2. Wie soll also das Gleichgewichtsgefühl schulen, indem man es überflüssig macht?? Der Witz bei Stützrädern ist doch, dass ein bißchen Spiel zwischen Stützrädern und Straße ist…man hört und sieht dann, ob das Kind gerade alleine das Gleichgewicht hält ODER die Stützräder.

  3. Der Gyro-Effekt entsteht beim Fahrradfahren ganz von selbst. Nur dadurch kann man überhaupt mit einem Fahrrad fahren. Je schneller man fährt desto stabiler wird dar Rad. Die Schwierigkeit für kleine Kinder beim Fahrenlernen liegt darin, schnell genug zu werden, bevor sie umfallen. Also einfach mitlaufen und so lange anschieben und festhalten bis das Kind schnell genug ist und sich sicher fühlt und dann loslassen. Die meisten Kinder merken gar nicht, dass sie nicht mehr gehalten werden und schon können sie Fahrrad fahren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising