Mini-Woks: Jeder kocht seinen eigenen Brei

Sucht ihr was neues für die nächste Party, weil keiner mehr Fondue sehen mag? Die Mini-Woks könnten das nächste große Ding der geselligen Kochkultur werden. Merkt euch, hier habt ihr es zuerst gelesen!

Man nehme ein Kochgerät, das grundsätzlich für schnelles Braten und einfaches Wenden designt wurde und schrumpft das Prinzip auf Mini-Portionsgröße. Im Ernst, dieses Tisch-Wok-Set mit sechs kleinen Pfännchen ist genial. Aber wenn du es für 60 Euro kaufst, bist du demnächst viel öfter der Gastgeber von Partys. Das solltest du unbedingt bedenken. [Jacqueline Pohl]

[via Pro Idee, Random Good Stuff]

Tags :
  1. Cooles Teil, genau das richtige für einen Asiaten wie mich, der in seiner Studentenbude nicht viel Platz hat. : )

    Danke Jacqueline für den Tip! : )

  2. @ samsonite: Was hat die Welt von deiner Kritik an meiner Meinung? =) Wenn die Kommentarfunktion nicht für das Äußern der eigenen Meinung eingerichtet wurde, frage ich mich für was sonst?! Niemand zwingt dich etwas zu schreiben… Ich würde mir das Mini-Wok-Set auf jeden nicht kaufen, da ich schon ein Raclette-Set besitze ;)

  3. das gibts doch schon lange.. und zwar auch noch billiger:
    sucht mal nach „Tefal Wok Party“ – gabs neulich bei LIDL für 49 Euro

  4. Ich kenne so etwas schon seit über 10 Jahren als „Festinade“ – da sind es dann halt sechs kleine Bratpfannen. Neu ist die Idee wirklich nicht – super ist es trotzdem. :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising