Verkauft Dell das Mini 3i bald auch außerhalb Chinas?

Das Android-Smartphone könnte in einer veränderten Version auch in den USA und möglicherweise auch in anderen Regionen erscheinen.

Die chinesische Version des Dell Mini 3i würde für viele Märke einfach nicht passen. Es hat kein 3G und auch kein WLAN. Laut einem Crunchgear-Tippgeber könnte Dell die Features seines Handys überarbeiten und es so auch attraktiv für andere Länder machen. Momentan ist zwar nur von den USA die Rede, doch wäre das Mini 3i dann auch für Deutschland interessant.

Zu den Verbesserungen gehört laut der ungenannten Quelle angeblich eine verbesserte Kamera, die dann 5 statt 3 Megapixel auflöst. Wir gehen davon aus, dass vor allem im Funkstandard-Bereich einiges passiert, bevor man das Handy in den USA und anderswo verkaufen kann. Angeblich spielt Dell auch mit der Android-Plattform herum und macht sie absichtlich inkompatibel zu einigen Apps. Was das bringen soll außer Kundenfrust, ist uns auch nicht klar.

Das Dell-Handy soll wohl dünner als das iPhone sein, wird eine ähnliche Icon-Oberfläche haben und sich wie der Palm Pre etwas plastischer anfühlen. All diese Infos sind natürlich bisher unbestätigt. Wir werden die Augen offen halten, ob Dell uns sein Smartphone auch gönnt und mit welchen Spezifikationen. [Jacqueline Pohl]

[via Crunchgear]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising