Ausprobiert: Sony Vaio X Serie – zu leicht um wahr zu sein

Das weltweit leichteste Notebook fühlt sich zu leicht an, um wahr zu sein. Fast wie ein Trick. Das mag vielleicht daran liegen, dass es auch tatsächlich ein Trick ist…

Dieses Notebook hat nämlich Netbook-Innereien und kostet trotzdem 1.300 Dollar. Wenn man es in die Hand nimmt, fühlt sich das Gerät etwas dürr an – vielleicht sogar zu dürr. Schließlich ist das Gehäuse nur 13,9 mm dick und das Gerät selbst wiegt nur knapp 800 Gram. Dafür verantwortlich ist unter anderem ein Kohlefasergehäuse. Die schlanke Illusion wird eigentlich nur durch den riesig wirkenden VGA-Port zerstört.

Das Gehäuse wirkt gut verarbeitet aber nicht wirklich stabil. Es fühlt sich in der Tat so an, als könnte man es ohne großen Kraftaufwand zerfetzen. Das Keyboard hat etwa 90 Prozent der Größe einer gewöhnlichen Tastatur – wirkt aber optisch deutlich kleiner. Erstaunlicher Weise kann man trotzdem ziemlich gut darauf schreiben ohne sich allzuschnell zu vertippen.

Das Touchpad beherrscht Multitouch. Die einzige Geste, die es erkennt ist allerdings lediglich der Zoom. Auch das nur im Internet-Explorer. Die Gestensteuerung ist nur bedingt eine Gestensteuerung. Das von uns begutachtete Gerät hat einen 2-GHz Atom Z540 Prozessor mit 2 GByte RAM und einer 64 GByte SSD. Das sorgt für ein Ergebnis von 2.4 im Windows-7-Benchmark. Mit Vista wäre der Rechner also ein echter Krampf.

Es ist fast so, als würden wir hier das nächste Vaio P sehen. Auch das P war kein Verkaufshit. Ob Sony inzwischen wohl dazugelernt hat? Hübsch, aber zu wenig Leistung und zu teuer. Dafür hält der Akku laut Sony bis zu 16 Stunden durch. [Matt Buchanan/Maxim Roubintchik]

Tags :
  1. Ich denke mal das is einfach für betuchte Leute, die Wert auf Optik und oberflächlich gute Leistung legen. Das Aussehen finde ich persönlich hammer!!

  2. Das Aussehen finde ich ebenfalls sehr gelungen! Der VGA-Port stört etwas im Gesamtbild, doch die Optik an sich ist meiner Meinung nach einfach unschlagbar. Es würde mich wirklich sehr interessieren, wie dieses Gerät in Wirklichkeit aussieht und sich anfühlt. Es muss schon ein seltsames Gefühl sein, ein so leichtes Gerät in der Hand zu halten, welches dann auch noch zum Arbeiten geeignet ist.

  3. Hier in Dubai is das Gerät mit Window 7 und leistungsfähigem Akku für umgerechnet weniger als 1000 Euro zu bekommen, äusserlich ist das Gerät wirkich ein Hammer. Leider erscheint mir das Dispay schwach gegenüber der ausgezeichneten Qualität der anderen Sonys.
    Habe mir überlegt, es zu kaufen….aber es ist mir dann doch etwas zu teuer!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising