Angriff der HP-Multitouch-Flotte

HP hatte schon Geräte mit Multitouch-Bedienung, bevor das fingerfreundliche Windows 7 in den Fokus rückte. Aber jetzt brechen alle Dämme: Der Hersteller macht es den Karnickeln nach und brütet jede Menge fluffige Multitouch-PCs und Notebooks aus.

Rechtzeitig zur Windows-7-Veröffentlichung bringt HP drei neue TouchSmart-All-in-One-PCs heraus. Der 20-Zoll-TouchSmart 300 und der 23-Zoll-TouchSmart 600 haben beide Infrarot-Multitouch-Displays. Die TouchSmart-PC-Familie für Zuhause hat nun auch einen Business-freundlichen Zwilling. Denn der TouchSmart 9100 ist für den Einsatz im Kundengespräch und das aufmerksamkeitswirksame Aufstellen im Laden entwickelt worden.

Die Multitouch-Flotte wird vom kleineren und portableren 12-Zoll-Convertible-Laptop HP Tx2 komplettiert, das wir in grauer Vorzeit schon mal vorgestellt haben. Wie die anderen Geräte hat es einen kapazitiven Screen und lässt sich mit einem drehbaren Gelenk zum Tablet umklappen. Auf dem Bildschirm kann der Anwender mit den Fingern oder einem Stift hantieren. HP bastelt übrigens auch schon an einem herkömmlichen Laptop mit Multitouch: Das HP dv3 soll nur in ausgewählten Märkten erscheinen.

Die größte Veränderung hat die Benutzeroberfläche erfahren. HP stülpt weiterhin seine geniale TouchSmart-Oberfläche über Windows drüber – auch beim fingerfertigen Windows 7. Das überarbeitete Interface bietet beispielsweise eine ganze Menge neuer Apps, die von Drittanbietern stammen. Dazu zählen beispielsweise Hulu, Netflix und Twitter. Die Bedienung funktioniert laut ersten Reviews ganz wunderbar und geschmeidig. [Jacqueline Pohl]

[via HP]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising