Dieses LED-Licht macht Radfahren sicherer

Diese LED-Fahrradlampe weiß, wann du in die Eisen steigst und aktiviert sofort das Bremslicht. Außerdem hat sie einen coolen Blinker eingebaut.

Das Spooklight hat einen Beschleunigungsmesser, der das Bremslicht auslöst, sobald du die Bremse ziehst. Am Lenker ist eine kleine Fernbedienung befestigt, über die man den Blinker setzt. Damit biegen Radfahrer auch nachts sicher ab. Das Wedeln eines Arms kann man da leicht übersehen.

Die LEDs sind sehr hell und werden von einem eingebauten Lithium-Polymer-Akku gespeist. Der Saft soll für 60 Stunden reichen. Dann muss man die LED-Lampe abnehmen und über USB wieder aufladen. Und das ist ziemlich cool: Der Akku der Lampe kann unterwegs deine Gadgets auftanken, während du in den Sonnenuntergang radelst.

Das Spooklight kostet etwa 60 Euro. Eine gute Investition in die Sicherheit. Und der Beschleunigungssensor ist sowieso ein Pluspunkt. [Jacqueline Pohl]

[via 50Cycles, Wired]

Tags :
  1. Verdammt! Das zeigt mal wieder, wenn man eine Idee hat, sollte man die sofort umsetzen, sonst macht es wer anders, bei knapp 7 Milliarden Erdenbürgern. :D Die Blinker sind natürlich Mist, da achtet kein Autofahrer drauf, also weiterhin Arm raus strecken, am besten mit Schlüsselbund, dann halten die ob der Angst um ihren Lack schön Abstand.

  2. Den Blinker kann auch kein Autofahrer beachten. Links und rechts Blinker liegen hier 3 cm nebeneinander… als wenn das ein mindestens 3 meter entfernter Autofahrer noch unterscheiden könnte…

    Ansonsten bin ich schon stolz wenn ich überhaupt an ein Licht beim Radfahren gedacht habe :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising