Apple unterstützt offiziell Windows 7 in Boot Camp

Zum Start von Windows 7 hat Apple seine Hilfe aktualisiert und kündigt dort an, dass Boot Camp bis Ende des Jahres alle Versionen von Windows 7 unterstützen wird.

Einige ältere Intel-basierte Maschinen werden allerdings trotzdem leer ausgehen. Altehrwürdige iMacs und MacBooks Pro aus 2006 mit Intel-CPU werden keine Windows-7-Liebe spüren. Warum Boot Camp darauf kein Windows 7 starten kann, ist nicht klar.

Apple weist überflüssigerweise darauf hin, dass Boot Camp ein Update benötigt, bevor Windows 7 die Macs entern kann. [Jacqueline Pohl]

[via Apple, Engadget, MacRumors]

Tags :
  1. Ich finde Apples Hinweis nicht überflüssig. Tatsächlich ist mir nicht klar, warum Windows 7 nicht unter einem alten Bootcamp läuft. Ich hätte vermutet, dass sich weder bei den Treibern noch beim Bootprozess von Windows viel geändert hätte.

  2. Also bei mir funktioniert Windows 7 schon seit ein paar Wochen ganz prächtig auf dem Mac…keine Ahnung was die da für ein Update machen wollen

  3. Hatte bei mir (MBP 17″, 2009) die Win7 Beta, den Win7 RC, Win7 RTM und jetzt Win7 Ultimate 64 drau… funktionieren wunderbar. Es gibt nur einige wenige Macken: Tastaturbeleuchtung lässt sich nicht ausschalten, Bildschrim- und Tastaturhelligkeit, wie auch Lautstärke sind beim Start immer auf 100%, deutlich höherer Akkuverbrauch (noch ca. 4h), ausserdem wird das ganze MBP sehr heiss (v.a. während Games laufen) und die Lüfter machen Hochleistungssport…
    Eigentlich stört mich nur das letzte… Unterwegs braucht man halt nur SnowL und den Rest stellt man immer nach dem Bootvorgang auf 0…
    aber die Hitze macht mir Sorgen…

    Wo gibts das Wallpaper… ??? :-D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising