Cleverer Fahrradkoffer für die Radtour mit Flug

Manche Radfahrer wollen einfach überall und jederzeit radeln – auch im Urlaub. Doch wie bugsiert man sein Fahrrad ins Flugzeug? Ganz einfach, man zerlegt es schön säuberlich und verpackt es im Spezialkoffer namens AeroTech Evolution.

Genau wie bei diesem monströsen Golf-Koffern, die man manchmal auf den Rollbändern am Flughafen sieht, ist auch dieser konzeptionelle Koffer wie sein Inhalt geformt. Taschen und Aussparungen für die Räder, den Rahmen, die Pedale und andere Teile sollen den Inhalt sicher aufnehmen und das Gepäck gleichzeitig kompakt halten. Damit ist der AeroTech Evolution perfekt für den Fahrradtransport im Flugzeug geeignet.

Hoffentlich habt ihr ein leichtes Aluminium- oder Kohlefaser-Rad, denn trotz Rollen kann so ein Fahrrad im Koffer sicher recht schwer werden. [Jacqueline Pohl]

[via Core77, Likecool, Design Blog]

Tags :
  1. Gar nicht mal so schlecht, das Gewicht von 11,5Kg geht mit einem 8 KG Rad dann ja gerade noch.
    für Rennräder also geeignet.
    Das einzige große Manko:
    WARUM hat dieser Koffer kein TSA-Schloß?
    Das ist doch für die USA notwendig, sonst würde der Koffer aufgebrochen werden und gerade bei einem Rad schauen die gerne mal rein.

  2. TSA Schloss? Lass es lieber und hol dir ein billigeres Schloss. Denn in den USA kümmert sich 95% der Zöllner nicht darum. Hier wird fast immer das Schloss geknackt. Ich hab mittlerweile schon soviel TSA Schlosser aufgebrochen bekommen das ich mittelerweile irgendwas billiges dranhänge…Zum Koffer: Schaut nett aus, aber eben nix neues. Interessant wäre noch zu wissen bis wieviel Zoll der Rahmen bzw. Laufräder sein dürfen und vor allem was das Teil kostet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising