Arbeitet Google heimlich an einer eigenen Navigations-App?

Ein spannendes Gerücht macht sich breit, dass Google eine mobile Navigationssoftware entwickelt und schon bald veröffentlicht. Und zwar kostenlos.

Die Vermutungen entbehren nicht einer gewissen Logik. Die Informationen passen zusammen. Was noch fehlt, ist ein Beweis. Google sammelt wie verrückt Kartendaten und scheint darauf bedacht zu sein, weniger auf die Maps anderer Anbieter angewiesen zu sein. Dazu kommt das Gerücht, dass das Droid mit Android 2.0 eine amtliche Navigationssoftware haben soll. Es klingt einleuchtend, dass Google bald ein neues Produkt in dieser Richtung vom Stapel lässt.

Android and Me sagt eine Navi-App für 2010 voraus. Auch Forbes hat in die Glaskugel geschaut, hält sich aber nicht mit Spekulationen über ein Datum auf. Eins ist aber sicher: Eine Gratis-Navigationsanwendung von Google würde den mobilen Navigationsmarkt ganz schön umkrempeln. [Jacqueline Pohl]

[via Android and Me, Forbes, Engadget]

Tags :
  1. Ich könnte mir vorstellen das Google dies über Werbung finanziert. Das Navi schlägt einem dann im Zielgebiet Hotels, Restaurants oder Sehenswürdigkeiten vor.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising