Nobo-Radiator: Lagerfeuer fürs Wohnzimmer

Der elektrische Radiator schaut aus wie eine Feuerstelle in Supermans Festung der Einsamkeit.

Das Nobo-Gerät taugt sowohl als Heizung als auch als Tisch und wirkt wie eine merkwürdige Verbindung aus Feuer und Eis. Den Radiator steuert der stolze Besitzer mit einem iPod-artigen Touch-Rad. Ein eingebauter Beamer sorgt dafür, dass auch das Ambiente stimmt. Er leuchtet die Glassäule im Zentrum an und projiziert sogar Videos von lodernden Flammen darauf. Die Basis bietet genug Platz, um seine Getränke und Häppchen drauf abzustellen. Oder die Füße auf dem warmen Plätzchen zu parken.

Allerdings ist so viel Wonne teuer. 2800 Dollar kostet der Nobo-Radiator. Allerdings kann ich mir kein schickeres Accessoire für die Wohnung vorstellen. [Jacqueline Pohl]

[via CL Designs, Born Rich]

Nobo-Radiator

Nobo-Radiator

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising