Test: Samsung Moment – Android-Handy mit vernünftiger Hardware

Das Samsung Moment ist das erste Android-Handy, das nicht versucht sich durch seine Anwendungen, sondern durch leistungsfähige Hardware zu unterscheiden. Dazu zählen ein tolles AMOLED-Display, große Tastatur und 800-MHz-Prozessor.

Das Moment von Samsung gibt es vorerst nur in den USA. Wann und ob es nach Deutschland kommt steht noch nicht fest. Bevor ihr euch also falsche Hoffnungen macht.

Die Hardware-Liste sorgt sicherlich dafür, dass manch einem Geek jetzt der Sabber aus dem Mund läuft. Allerdings nur die Hardware. Bei der Software gibt es nämlich nichts Besonderes. Ganz normales Android 1.5 – mehr nicht. Es ist an in den USA an einige Sprint-Dienste wie Mobiles Fernsehen, Navi-Anwendungen und Exchange gebunden. Wir beschränken uns auf die Hardware, da das hier sonst nichts ist, was wir noch nicht gesehen haben.

800 Megahertz

Test_Samsung_Moment

Was erwartet man von dem Gerät? Mehr Geschwindigkeit vor allem! Schließlich hat es einen 800 MHz Prozessor und keinen 528 MHz ARM11, wie alle bisherigen Androids. Um fair zu sein, muss man erwähnen, dass auch im Moment ein ARM11 eingesetzt wird. Allerdings einer, der von Samsung gefertigt wurde und nicht von Qualcomm.

Leider ist das Handy nur geringfügig schneller. Der Wechsel zwischen den Anwendungen geht schneller und ohne Ruckeln und das Betriebssystem fährt schneller hoch als bei jedem anderen Android-Handy, das wir bisher gesehen haben. Einige Bremsen gibt es dennoch: Das App-Menu hängt des Öfteren, wenn man nach unten scrollen möchte und natürlich gibt es wieder diesen nervigen Augenblick in dem das Handy einfach nicht auf deine Eingaben reagiert obwohl du wie wild auf den Bildschirm einhämmerst. Wir haben uns schon mehr Perfomance und keine Lags beim Verfassen von E-Mails erwartet. Schließlich läuft auf dem Handy Standard-Android ohne spezielle grafische Designs.

Vielleicht würde es besser unter Android 1.6 oder 2.0 laufen, aber das gibt es leider nicht vor 2010.

AMOLED ist leicht bläulich

Der Bildschirm ist erstaunlich – sehr klare und satte Farben. Jedes andere Android-Display wirkt dagegen verwaschen und matt. Es gibt aber zwei Probleme: Er lässt sich nicht sehr gut lesen bei Sonneneinstrahlung und wirkt leicht bläulich. Mag sein, dass es eine generelle Tendenz bei OLEDs ist, aber wir haben das Ganze mal mit einem Zune HD verglichen und sind zu dem gleichen Ergebnis gekommen.

Test_Samsung_Moment

Das blau ist nicht weiter schlimm und der Bildschirm an sich großartig. Eine Einstellung für die Farbtemperatur wäre jedoch wünschenswert.

Hallo riesige Tastatur, Wiedersehen Trackball

Das Moment ist ein riesiges Telefon. Das hat es vor allem der riesigen Tastatur zu verdanken. Menschen mit kleinen Händen könnten sie für zu groß halten – wir mögen sie aber. Die Tasten sind Gummibeschichtet und das Feedback ist super. Man kann sie blind sehr gut von einander unterscheiden. Obwohl die Leertaste zu klein ist, ist das hier die beste Tastatur, die wir je in einem Android-Gerät gesehen haben.

Test_Samsung_Moment

Statt dem Trackball gibt es ein Trackpad und es ist Mist! Wir haben es knapp vier Mal probiert zu benutzen und es irgendwann sein lassen. Die berührungsempfindlichen Buttons auf der Vorderseite sind ebenfalls schlecht. Während eines Telefonats haben wir uns so versehentlich stumm geschaltet.

Fazit

Das Moment ist ein gutes Handy, aber irgendwie in der Vergangenheit stecken geblieben. Das liegt nicht nur daran, dass es ein Standard-Android-OS benutzt, sondern auch ein veraltetes. Wer wirklich ein Android-Handy mit Tastatur braucht soll sich ein Dext zulegen oder auf das Droid warten. Ansonsten lohnt sich der Kauf wohl kaum.

Das AMOLED-Display ist toll.

Große Tastatur.

Großes Handy.

Schnellerer Prozessor ist nicht gleich schnelleres Android.

Der Bildschirm ist etwas bläulich.

Tags :
  1. Also mir läuft kein sabber im Munde!
    Zu wenig Informationen.

    Wie gross/schwer ist das Gerät? Ausser dass es gross ist (gross ist relativ) steht nichts.
    Ist GPS eingebaut? UMTS? TV-Out? WIeviel Speicherplatz? Kann den Speicherplatz mit Speicherkarten vergrössern?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising