Cisco FlipShare TV ergänzt Videokamera-Reihe

Cisco hat gerade mit dem Flip-Camcorder für Aufsehen gesorgt und will nun anscheinend die passende Hardware für den Videogenuss im Wohnzimmer nachliefern.

Bisher gibt es nur ein paar nette Bilder des Streaming-Systems, aber keine Angaben zu Preisen und Markteinführung. Und so funktioniert es: Zuvor aufgenommene Videos werden via FlipShare-Software auf dem Rechner aufgerufen und kabellos auf den Fernseher gestreamt. Dafür benötigt man nur die FlipShare-TV-Box und einen USB-Stick als Sender am PC. Durch die Aufnahmen navigiert der Anwender mit der mitgelieferten Fernbedienung.

Aha, interessant. Allerdings ist ein Bundle aus drei Geräten beinahe erschlagend für eine einfache Aufgabe wie das Anzeigen der eigenen Videoaufnahmen auf dem TV. Die Geräte liegen momentan noch der US-Genehmigungsbehörde FCC vor. [Jacqueline Pohl]

[via Zatz Not Funny]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising