In dieser Whiskey-Flasche steckt ein PC

Wer sagt, dass man in Flaschen immer Schiffe stecken muss? Auch ein voll funktionstüchtiger Rechner findet in einer leeren Whiskey-Flasche Platz.

Ich habe mich gefragt, wie man ein Mainboard in eine Flasche bekommt. Und erst recht die Festplatte. Was das für eine Fummelei sein muss! Aber die Antwort ist ganz einfach: Aufschneiden. Der Whiskey-PC-Mod ist nicht mühsam durch den Flaschenhals zusammengesetzt worden, sondern auf die brachiale Art. Der Rechner hat einen nicht allzu hochprozentigen Pentium-III-Prozessor auf einem 3,5-Zoll-SBC-Board sowie eine 40-GByte-Festplatte. [Jacqueline Pohl]

[via MetkuMods, Lifehacker]

Tags :
  1. Geil :)
    auch wenn „alt“ ist, ich find es geil. Ich zum Beispiel kannte die „Flasche“ noch nicht.
    In Zeiten von ATOM + ITX Mobos auch sicherlich ein aktueller Eigenbau-Tipp

    Thx Jacqueline

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising