ScribbleBot hilft beim Zeichnen

Das Prinzip des ScribbleBots funktioniert wie Malen nach Zahlen – nur ohne die Zahlen.

Ich kann nicht zeichnen. Wenn ich ein Pferd male, schaut es am Ende aus wie ein mutiertes Ungeheuer. ScribbleBot soll talentfreien Menschen wie mir helfen. Nö, Talent habe ich dann immer noch nicht. Aber wenigstens die Einbildung.

Wie man im Video sehen kann, ist ScribbleBot eher ein Wireless-Drucker, der einem vorgegebenen Pfad folgt. Die Hand folgt also dem Gerät, nicht anders herum. Die Bilder lädt man sich aus dem Internet herunter. Den Stift zu halten, dient also keinem besonderen Zweck, außer meiner Einbildung: Ich zeichne! [Jacqueline Pohl]

[via Yanko]

Tags :
  1. JUHU! Wieder einmal hat es Fr. Pohl nicht kapiert :) Für alle andere: Das Gerät kann zwar a) durchaus ein Bild vo alleine Zeichnen aber dazu muss b) der Pfad von jemand anderes erstmal mit dem Gerät aufgezeichnet werden. In diesem Fall folge das Gerät durchaus der Hand…..
    Einfach auf den YANKO-Link klicken, dort bekommt ihr alles erklärt. Sogar ein Video!

  2. Ich denke die Jacqueline hat das System schon verstanden. Sie bezieht sich mit dem Satz „Den Stift zu halten, dient also keinem besonderen Zweck, außer meiner Einbildung: Ich zeichne!“ wohl einfach nur auf denjenigen, der das Bild, von wem auch immer gemalt, auf seinen ScribbleBot geladen hat, um es „nachzumalen“. Die Tatsache, dass das Bild erst einmal von irgendjemandem gemalt werden muss, wird durch ihren Satz ja nicht ausgeschlossen ;)

  3. Das wurde doch in Zeitraffer aufgenommen.
    Bei 1:14 und 1:22 verändert wie von Geisterhand eine Batterie rechts ihre Position.
    Da kommt doch gleich die Vermutung auf, dass das Teil real viel langsamer zeichnet als es in dem Video gezeigt wird.

  4. @ Dr. Gadget: Ehrlich gesagt macht das aber nicht den Wahnsinnsunterschied. Ob das Bild nun aus dem Internet runtergeladen oder von Vati vorgezeichnet wird – der „Nachmaler“ kann nichts anderes machen, als seine Patschefinger auf das Gerät zu legen, das die Arbeit dann alleine verrichtet.

  5. Ist doch sinnlos – das verlässt sich darauf, dass Leute ihre Kreationen da hoch laden. Nur die, die zeichnen können, werden sich so ein Teil nicht kaufen.

    Zu Ende denken hilft!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising