Jugend forscht: Haptische Kuh für tiefe Einsichten

Mit einem Roboter-Kuh-Rektum hat Sarah Baille kürzlich den Preis Innovativster Lehrer des Jahres gewonnen. Aber kommt bloß nicht auf Ideen! Dieses Modell ist zum Lernen da, nicht zur Entspannung.

Im Namen der Wissenschaft gehen Schüler dahin, wo die Sonne nie scheint. Sozusagen durch die Hintertür. Was bei Stadtmenschen für Erstaunen sorgt, ist auf dem Land gang und gäbe: Dass man sich Gummihandschuhe übergestreift und einer Kuh in den Po langt. Das Problem der Höhlenforscher: Ist man erst mal drin, sieht man nicht, was man tut.

Jetzt sehen die Lehrlinge dank der haptischen Kuh mit robotischen Organen und einem Monitor, wonach sie tasten und was sie besser nicht begrabschen sollten. Übrigens arbeitet die Lehrerin auch an einem haptischen Pferd. Ob das so aussehen wird, wie auf dem Foto aus einem Photoshop-Wettbewerb, bezweifeln wir aber. [Jacqueline Pohl]

[via Wired]

Kent Smith Horse Controller

Kent Smith Horse Controller

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising