Qualcomm entwickelt bessere E-Book-Displays

Qualcomm hat ein 5,7 Zoll großes Display mit 1024 x 768 Pixel Auflösung entwickelt, das Farben und Videos rendert. Es verbessert außerdem die Energieeffizienz gegenüber aktuellen Schwarz-Weiß-Flundern wie dem Kindle.

Die Mirasol-Technologie ahmt bunt schillernde Schmetterlingsflügel nach. Das klappt mit einer geladenen, färbenden Membran über einer Spiegelschicht. Die Technologie würde in ihrer aktuellen Form die Akkulaufzeit eines Kindle um 20 Prozent verlängern.

Statt das neuartige Display nur für Akkuleistung zu verramschen, nutzt Qualcomm die Energie, um Farben darzustellen und höhere Bildwiederholraten zu erreichen. Dadurch lässt sich sogar Video problemlos anzeigen. Der Hersteller schätzt, dass ein Kindle mit dem Qualcomm-Display und dem gleichen Akku etwa einen Tag lang laufen könnte.

Wo ist der Haken? Warum bauen sie nicht sofort eigene E-Book-Reader oder werten den Kindle damit auf? Nun, das Gerät im Foto oben ist bisher nur ein nicht funktionstüchtiger Prototyp. Das Display selbst wurde aber schon erfolgreich getestet. Qualcomm bietet seine Technologie anderen Herstellern an, die sie in ihre Reader einbauen können. Im kommenden Jahr sehen vielleicht erste Geräte mit Mirasol-Displays. [Jacqueline Pohl]

[via Slashgear]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising