Das ist ein Panda-USB-Lautsprecher, klar?

Lasst euch nicht für euren USB-Panda veräppeln. Diese Lautsprecher sind todschick, megacool und funktional.

Der Panda schaut nicht so gut gelaunt aus, wie man das von anderen Pandas gewohnt ist. Eigentlich wirkt er sogar etwas deprimiert. Vielleicht, weil man den Kopf von seinem Körper getrennt hat?

Der Pandakopf lässt sich über USB an den Rechner anschließen. Er hat auch einen 3,5-mm-Audioanschluss, um ihn direkt an den MP3-Player zu hängen. Durch drehen an den Bärenohren steuert ihr die Lautstärke und den Bass. Ein Stubs auf die Nase schaltet ihn ein oder aus. Kein Wunder, dass der Panda genervt ist. [Jacqueline Pohl]

[via Gadget4all, Geekalerts, Technabob]

Tags :
  1. Hallo, ich habe mal eine Frage zu dieser etwas anderen Art von Lautsprecher. Gestern wurde mir der Panda zugestellt und natürlich habe ich ihn sofort ausprobiert. Allerdings funktioniert er am Handy nur in Verbindung mit dem Laptop. Ist das auch irgendwie anders zu regeln, dass das Handy allein darauf reagiert?! Wäre für Zwecke wie ein Treffen im Park oder.. oder.. , sehr angebracht. Danke im voraus für eine Antwort :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising