Star-Wars-USB-Sticks zum Sammeln und Spielen

Die Star-Wars-Figuren von Tyme Machines wecken nicht gerade mein Bedürfnis, dröge Daten für die Arbeit hin und her zu kopieren. Lieber würde ich mit den USB-Sticks spielen.

Wir haben einen Satz dieser tollen USB-Sticks erbeutet und ein paar fesche Fotos gemacht. Es ist sowieso nicht möglich, nur einen einzigen davon zu kaufen. Eine starke Macht treibt uns dazu, sie alle zu sammeln. Bisher gibt es Darth Vader, Boba Fett und einen Storm Trooper. Und irgendwo hat sich auch noch ein kleiner Yoda versteckt. Die USB-Sticks haben eine Kapazität von 4, 8 oder 16 GByte und kosten 30, 40 und 60 Dollar. Billiger als die Lego-USB-Sticks.

Wir waren an einem Punkt offenbar verwirrt und haben die Köpfe falsch montiert. Ups. Aber schaut selbst in der Galerie.

Das einzige, was mich stört, ist die Art und weise, wie man die Speichersticks einsteckt. Wenn man den Kopf abnimmt und die Figur in den USB-Anschluss fummelt, dann ragen aus dem Notebook nur noch Beine heraus. Könnte jemand bitte Star-Wars-USB-Sticks bauen, die man mit den Füßen nach vorn ansteckt? Bis dahin spiele ich noch etwas mit meinen Star-Wars-Männlein. [Jacqueline Pohl]

[via Tyme Machines]

Tags :
  1. Hey, bin auch großer Star Wars Fan und die Figuren sehen sehr gut aus. Ich biete selber USB Stick Figuren unter http://www.myminiheads.de an, und der Kunde hat die Möglichkeit, seine Figur komplett zu induvidualisieren, also sie wird genauso aussehen, wie es der Kunde wünscht. Es können also persönliche Star Wars Motive oder auch ganz andere persönliche Figuren erstellt werden. Also einfach mal vorbeischauen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising