Radeln für die Festbeleuchtung

Dieser Christbaum in Kopenhagen leuchtet nur, wenn 15 Leute auf Fahrrädern strampeln.

Dieses warme, entrückte Gefühl, das man spürt, wenn der Weihnachtsbaum aufgestellt wird und prächtig leuchtet – das kommt nur davon, dass du auf einem Fahrrad schwitzt, um Energie für die 700 LEDs zu erzeugen.

Der Weihnachtsbaum in Kopenhagen ist nicht an das Stromnetz der Stadt angeschlossen. Die Beleuchtung hängt vollständig davon ab, ab sich genug Freiwillige finden, die in die Pedale der stationären Bikes treten. Eine tolle Idee, denn sie ist nicht nur umweltfreundlich, sondern erinnert die Leute auch daran: Von nichts kommt nichts. Und dass mehrere Fremde zusammenarbeiten, um ein wenig Weihnachtszauber zu erzeugen, ist sicher ein erhellendes Erlebnis. [Jacqueline Pohl]

[via CNET]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising