Micron RealSSD ist die schnellste SSD der Welt

Immer wieder kommen uns Geräte unter, die Rekorde für sich in Anspruch nehmen. Die SSD von Micron könnte den Titel des schnellsten Solid State Drives tatsächlich verdient haben. Wir reden hier von der doppelten Geschwindigkeit, die sich die aktuellen Spitzenreiter auf die Fahnen schreiben.

Die neuen Micron RealSSD C300 sind unheimlich schnell. Schneller als alle anderen Solid State Disks, sagt der Hersteller. Schnell genug, um herkömmliche Festplatten in die Depression zu treiben. Die SSDs lesen mit einer Geschwindigkeit von 355 MByte/s und schreiben 215 MByte/s. Zum Vergleich: Der aktuelle Champion, die OCZ Agility EX, schafft nur 255 MByte/s Lese- und 195 MByte/s Schreibgeschwindigkeit.

Die C300 nutzt als erste bereits SATA 3.0, das Daten mit 6 GBit/s durch die Leitungen pustet. Doppelt so schnell wie SATA 2.0. Die SSDs nutzen die neue ONFI-2.1-Spezifikation, die etwa fünf mal so viele Daten pro Transfer versendet. Das bedeutet in der Praxis wahrscheinlich bessere Performance beim Multitasking.

Die pfeilschnellen SSDs sind in Varianten mit 128 und 256 GByte Speicherkapazität zu haben. Auf den Markt kommen sie im nächsten Jahr. Billig sind sie nicht: 350 Dollar kostet die kleinere, 715 Dollar die große SSD. Hoffentlich baut sie im nächsten Jahr jemand in ebenso beeindruckende Laptops ein.

Die beiden Videos zeigen die Micron-SSD im Vergleich zu einer Festplatte und zu einer andern SSD aus dem Spitzenfeld. [Jacqueline Pohl]

[via Micron]

YouTube Preview Image YouTube Preview Image
Tags :
  1. Irreführende Meldung!

    Es gibt schon wesentlich schnellere SSDs, die aber z.B. im PCIe-Slot verbaut werden!

    Daher muß es richtig heißen: „Schnellste SSD, die normal im Consumer-Rechner am SATA-Anschluß verbaut werden kann und nicht Zillionen Euro kostet“!

    Aber das klingt natürlich nicht so effektvoll…

  2. Ja es gibt schnellere …. nur das Problem ist bei dem teil was du da gepostet hast, es ist nen Raid von 4 (wobei ich eher glaube 8) SSDs

    Es ist nicht einfach nur eine SSD die du in den PCIe Slot steckst!

    Wenn du die mit der SSD aus der Meldung ersetzen würdest wärste bei 4 etwa bei 1,2TB/s und bei 8 bei ungefähr 2TB/s

    Erst über die Technik nachdenken die verwendet wird und dann schreiben
    ;)

    Das einzige was ich daran bemängel ist die Speicherkapazität/Euro
    bei 4 wären es maximal 1TB (2860 Euro) und bei 8 nur 2TB (5720 Euro)
    wobei man auch sehen muss, dass
    http://geizhals.at/deutschland/a463350.html
    da kosten 1,5Tb schon 10000€ (allerdings inkl den raidcontroller und kühlung)

    Ich persönlich bevorzuge ein Setup mit einer SSD mit 128GB als Systemplatte und einer herkömmlichen als wortwörtlich Massenspeicher (1,5 TB kosten nur noch um die 85€ Samsung F2 Eco ) und haben auch aufm Massenspeicher Datenraten von um die 100MB/s

  3. also nix für ungut.. aber mein macbook pro startet mit ner 160er ssd von intel in ca 6 sec. das auf dem video ist dagegen lahm. :-)
    bläds` windows halt

  4. Ich habe ein paar SSDs im Einsatz. Die hier gezeigt mag gut sein, aber erst richtig gut wenn der Chipsatz es auch voll unterstüzt und das macht noch keiner.

    Meine PCIe Dinger sind echt fix die am SATA auch aber halt nicht ganz.

    Ich denke 2010 wird das Jahr der SSD, wenn alle mitziehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising