Apple entert den Musik-Streaming-Markt

Die New York Times berichtet, dass Apple den Musik-Streaming-Dienst Lala kaufen will. Apple könnte den Webservice mit seinem Angebot in iTunes verknüpfen und sich so weitere Kundschaft erschließen.

Apple angelt sich witzigerweise nicht Lala, sondern andersherum: Lala ging auf Apple zu und bot sich selbst an. Apple dürfte neben den Lala-Streaming-Technologien vor allem an den Entwicklern interessiert sein, die viel Erfahrung mit Cloud-Services mitbringen.

Apple hat der NYT mitgeteilt, dass man „immer wieder kleinere Unternehmen kauft und generell keinen Kommentar zu den Gründen und Plänen abgibt.“ Hmmm. Anscheinend hat die NYT inzwischen eine Bestätigung für den Deal bekommen. Der Rest ist Spekulatius. [Jacqueline Pohl]

[via NYT]

Tags :
  1. Oder Apple nimmt die Stream Plattform offline und zwingt die kunden im Itunes-Store zu kaufen. Streamen umsonst? Bei Apple gibts nix umsonst!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising