Keine Karotte ist klein genug für den winzigsten Schneemann der Welt

Schneemann-Puristen werden wahrscheinlich Einspruch erheben, denn der kleine Kerl hier ist eigentlich aus Zinn und Titan gebaut, statt aus Schnee. Dafür ist er nur 0,01 Millimeter breit – ein Fünftel des menschlichen Haars.

Je mehr man über dem Mini-Schneemann erfährt, um so weniger wundersam wirkt er. Der Schneemann glüht in Wirklichkeit nicht so bläulich wie im Foto. Das ist nur ein billiger Effekt, um uns anzulocken. Hat ja mal wieder funktioniert. Es schneit nicht um ihn herum, denn Schneeflocken würden den winzigen Schneemann glatt erschlagen. Das scheint ein Photoshop-Trick zu sein. Seine freundlichen Züge wurden auch nicht von fröhlichen Kindern in den Schnee gemalt, sondern mit einem fokussierten Ionenstrahl in das Metall eingeschnitten. Und die Nase ist natürlich keine Karotte, sondern ein mikroskopischer Pickel aus Platin. Trotzdem, es ist unverkennbar ein Schneemann. [Jacqueline Pohl]

[via Daily Mail, Dvice]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising