Nokia veräppelt uns mit einem 6700 Classic aus 18 Karat Gold

Ach, Nokia. Als wir dich belächelten, als du angekündigt hast, dich ab 2010 auf Einstiegs- bis Mittelklasse-Handys zu konzentrieren, da hatten wir eigentlich nicht damit gerechnet, dass du beleidigt ein Handy in Gold tauchst!

Das vergoldete Proll-Handy ist ein Nokia 6700 Classic. Okay, das Ding ist nicht komplett aus Gold, nur die Oberfläche ist vergoldet. Trotzdem wird der Handy-Barren dadurch voraussichtlich 370 Euro aufwärts kosten. Die Gold-Version kommt im ersten Quartal 2010 auf den Markt. [Jacqueline Pohl]

[via Nokia Conversations]

Tags :
  1. Also ich würds mir nie im Leben kaufen aber ich finde schon dass es gut aussieht. Für ‚nen verkrüppelten Admin is das bestimmt nix aber an einem Geschäftsmann mit Anzug sieht das vielleicht ganz nett aus…

    Naja, jedenfalls wenn man Wert drauf legt aufzufallen (und zwar nicht unbedingt immer positiv)

  2. Wenn hier jemand veräppelt wird dann wir Leser von Gizmodo/Jaqueline Pohl! Was bitte schön hat ein vergoldetes Handy mit Veräppelung zu tun? Es geht doch hier nur die Weiterführung der Hatz auf Nokia, weil man meint Nokia hätte das Deutschtum beleidigt in dem es im Kleinen das nachgemacht hat was deutsche Unternehmen in Großen Stil jahrelang vorgemacht hat: Deutsche Unternehmen sind absolute Weltmeister im Verlagern von Arbeitsplätzen nach Osteuropa (2002-2006 wurden 200.000 Arbeitsplätze von deutschen Firmen nach Osteuropa verlagert ohne dass deshalb irgendein Unternehmen verteufelt worden ist).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising