Endlich eine Tür mit Gesichtskontrolle

Dieses Sicherheitssystem vereitelt unheimliche Begegnungen mit nervigen Kollegen und neugierigen Angehörigen. Hier kommt man nur rein, wenn man die Gesichtskontrolle besteht.

Die Gesichtserkennung übernimmt nicht nur die Zutrittskontrolle in Büros, sondern registriert auch die Personen, die ein- und ausgehen. Dennoch kann dich niemand davon abhalten, dieses System in der Weihnachtszeit vor deiner Geek-Höhle zu installieren.

Das Modell CVJB-G107 hat duale Kameras, die ein 3D-Abbild erzeugen. Das soll falsche Treffer vermeiden, die bei 2D-Fotos vorkommen können. Die Gesichtserkennung hat einen Nachtsichtmodus, einen 3,5-Zoll-TFT, eine Touch-Tastatur und Ports für USB und Ethernet. Das System kann sich 500 Gesichter merken und braucht für die Verifizierung weniger als eine Sekunde. Bis zu 150.000 Zutritte kann der digitale Türsteher speichern. Das System weiß vermutlich sogar, wer zur Weihnachtsfeier eingeladen ist und wer nicht. [Jacqueline Pohl]

[via Chinavision, Red Ferret]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising