Riesige Stahlrohre werden zu Büros

Ein schlauer Kerl aus einer Fabrik, die gewaltige Rohre herstellt, hatte die Idee, aus dem Produkt der Firma auch deren Büroräume zu gestalten. Das Gebäude schaut ziemlich beeindruckend aus.

Ich weiß nicht, wie lange man so eine Ölpipeline schrubben muss, bevor man darin einziehen kann, ohne ohnmächtig zu werden. Aber wenn man die Rohre natürlich selbst produziert, bekommt man sie nagelneu ab Werk. Die Büros, die von den Architekten Olson Sundberg Kundig Allen für T.Bailey entworfen wurden, integrieren Stahlrohre, die sonst für Windkrafträder eingesetzt werden. Die Rohre dienen aber nicht nur der Effekthascherei, sondern sie kontrollieren auch die Luftzirkulation im Gebäude und reduzieren die Kühlungskosten. Mir gefällt der postapokalyptische Look, der direkt aus Fallout 3 stammen könnte. [Jacqueline Pohl]

[via Deezeen]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising