Gerücht: Google bringt eigenes Chrome-OS-Netbook heraus

Anscheinend arbeitet Google mit einem geheimen Hersteller an einem Netbook, das unter dem Google-Logo erscheinen soll. Google hatte zuvor zwar gesagt, dass man Chrome OS nur zusammen mit Hardware bekommen wird, aber dass es eine Google-Netbook-Reihe geben wird, ist erstaunlich.

Die Gerüchte kommen von wohl informierten Quellen von TechCrunch. Welcher Hersteller den Volltreffer landet, das erste Chrome-OS-Netbook zu bauen, wissen wir nicht. Acer hatte angekündigt, dass sie als erster Anbieter einen Chrome-OS-Rechner herausbringen wollen. Das könnte voraussichtlich gegen Ende 2010 klappen. Aber auch Asus, HP, Lenovo und Toshiba sind im Chrome-OS-Projekt involviert. Ein Vorschlag mit den Spezifikationen, die sich Google vorstellt, wurde an potenzielle Ausrüster wie die oben genannten verschickt. Google will offenbar das ideale Netbook mit nur einem Partner erschaffen. Die TechCrunch-Tippgeber sagen, dass das Netbook ein eingebautes 3G-Modem haben soll und in Verbindung mit einem Vertrag über einen Mobilfunkprovider angeboten werden soll.

Reine Spekulation ist dagegen, dass im Google-Netbook eventuell ein ARM-Prozessor statt eines Intel Atom rödelt. Übrigens mischen auch Adobe, Freescale, Qualcomm und Texas Instruments bei Chrome OS mit, also könnten auch ein Komponenten dieser Hersteller auf den Internet-Maschinen landen.

Okay, was glaubt ihr, wer wird das Rennen machen? Asus hätte sicherlich gute Karten, schließlich haben sie den Netbook-Markt 2007 praktisch erfunden. aber Acer brachte das erste Android-basierte Netbook heraus. HP, Lenovo und Toshiba haben ziemlich ordentliche Geräte am Start, kommen aber nicht an die Netbook-Erfolge von Asus und Acer heran. [Jacqueline Pohl]

[via TechCrunch]

Tags :
  1. Was ist das denn da für ein Bild? Warum ist da eine Windows Taste wenn da Chrome OS drauf läuft?!? Bitte nicht für so viel Verwirrung sorgen!!!

  2. Ich glaube nichtmal das da einer dieser namen drauf stehen wird, sondern es wird google drauf stehen, vielleicht noch klein der name des herstellers. den im endeffekt wirds ja nur irgentwer für google so zusammen schrauben udn kein teil extra für google entwickelt.

    Hoffe aber das so ein netbook für unter 200 euro ohne vertrag zu haben ist, dann könnte ich schwach werden. aber ein mobil internet vertrag ist für mich nicht interessant daheim im netzwerk und ein paar stunden in der woche auswärts onine mehr wärs bei mir sowieso nicht.

  3. @Termy: Steht doch gleich darüber in schön grosser Schrift, dass das ein Gerücht ist… und wenn jemand 2 und 2 zusammenzählen kann sollte doch klarwerden, dass dies noch kein fetiges Produkt ist, oder ?!?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising