Panasonic-Akku versorgt einen Haushalt eine Woche mit Energie

Nachdem Panasonic in dieser Woche Sanyo offiziell übernommen hat, geht der Hersteller in die Vollen und kündigt ein gemeinsames Projekt an, mit dem Ziel, einen Lithium-Ionen-Speicher zu entwickeln, der einen durchschnittlichen Haushalt eine Woche lang mit Strom versorgen kann.

Die kraftvolle Batterie soll an ein System gekoppelt sein, mit dem die Anwender ihren Energieverbrauch auf ihrem Fernseher überprüfen können. Das Projekt klingt wie eine gute Alternative zu Solar-Akkus und Brennstoffzellen. Der Energiebedarf wird übrigens an einem japanisch Haushalt gemessen. Ob der Akku reichen würde, um auch einen deutschen oder gar einen amerikanischen Haushalt so lange mit Strom zu versorgen? Wie auch immer, die Technik wird sicher nicht vor 2011 verfügbar sein. [Jacqueline Pohl]

[via Physorg]

Tags :
  1. Jedenfalls würde eine starke Verbreitung dieser Technologie die ganzen Spitzenlastkraftwerke überflüssig machen, denn das würden dann die Akkus übernehmen. Ich schätze für Deutschland müsste es ein 80kW/h System sein, basierend auf einem 4000kW/h Jahresverbrauch. Das entspräche ca. 185 heutigen Autoakkus (36A). Da kann man gespannt sein.

  2. Der Akku ist ein SCHERZ, es sind kleine Zellen für Foto Kameras am Bild zu sehen, damit kann man keinen Haushalt betreiben Minimum 8 bis 10 KW pro Stunde fürs kochen (Weihnachtsessen) + Heizen 6 – 10 KW pro Stunde + Licht usw. Wohl nur für einen Kofferradio Geeignet und LED schwaches Licht für eine Woche. Vorher Testen nicht Schreiben und dann WUNDERN. Bild vom Akku sieht nach sehr einfacher Bastelei aus nicht nach Profis !!!

  3. In den Artikel wird deutlich erwähnt, dass es sich um ein Zukunftsprojekt handelt. Obs denn gelingt ist die andere Frage.

    Gerade auf dem Gebiet der Akuutechnologie kann nicht genug geforscht werden, ist der Akku doch der einzige Energiespeicher den wir aktuell haben und der verfügbar ist.

    Sollte ein derartiges Projekt erfolgt haben (woran ich eigentlich nicht glaube), so wäre auf einen Schlag der Betrieb von Solaranlagen und auch Elektoautos deutlich interessanter als derzeit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising