Seiko bringt die sprechende Pyramide zurück

1984 wurde der Macintosh-Computer geboren, der mächtigste Mann der Welt war Ronald Reagan und Seiko hat eine pyramidenförmige, sprechende Uhr vorgestellt, die für Furore sorgte. Wenn ihr sie das erste Mal verpasst habt, bekommt ihr nun die Chance, eine aktualisierte Version zu gattern.

Das Original war die erste sprechende Quartz-Uhr. Das neue Modell beherrscht die meisten der Funktionen und legt noch ein wenig LED-Beleuchtung obendrauf. Die Uhr sagt die Zeit an, das Wetter und die Temperatur, wenn man die Pyramidenspitze zweimal drückt. Die Sprachausgabe steht in Japanisch oder Englisch zur Verfügung. Die Uhr ist momentan nur in Japan bestellbar. [Jacqueline Pohl]

[via Seiko, Crunchgear]

Tags :
  1. Also muss ich jedes Mal drauf drücken wenn ich wissen will wie spät es ist? Das ist wirklich ungemein einfacher als von der gegenwärtigen Position auf eine „normale“ Uhr zu schauen. Auf dem Foto sieht man auch einen „Auto Speak Button“ damit das Teil wahrscheinlich jede Stunde automatisch losquasselt…
    NO THANK YOU

  2. Wär nur dann cool, wenn die Uhr eine beeindruckende Stimme haben würde, wie zb Gerti aus dem Film „Moon“ (Kevin Spacey), oder andere Film-Computer. Wenn so ne blecherne pseudo Frauenstimme rausquäkt, ist die Geschichte eh fürn arsch…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising