Lenovo IdeaPad U1: Leistungsstarker Hybride aus Tablet und Laptop

Das IdeaPad U1 ist kein Netbook-Tablet wie das S10-3t, sondern ein ausgewachsenes Notebook mit Core-2-Duo-Prozessor und gleichzeitig ein Multitouch-Tablet mit Snapdragon-Prozessor.

Wenn man nur das Tablet in die Hand nimmt und die Notebook-Schlale abstreift, schaltet das Gerät Betriebssystem und Prozessor um. Dann läuft es statt mit Core 2 Duo und Windows 7 nun mit Snapdragon und Linux. Es ist, als würde man die Untertassensektion abtrennen und sich auf die Kampfbrücke zurückziehen.

Getrennt bekommt man beim IdeaPad U1 durch den Switch die optimale Performance und beste Akkulaufzeit für den Tablet-Betrieb. Hier stehen dann noch 512 MByte RAM zur Verfügung. Vereint greift das Gerät als Laptop auf die volle Leistung eines Dual-Core-Prozessors und 4 GByte Arbeitsspeicher zurück. Dazu kommen zwei USB-Anschlüsse, eSATA, VGA, HDMI, ein 4-in-1-Speicherkartenleser und eine 1,3-Megapixel-Webcam. Nicht übel für etwa 1000 Dollar. Lenovo will den Hybriden im Juni auf den Markt bringen. [Jacqueline Pohl]

Tags :
  1. Ist ja ganz süß, aber es reduziert dieses Notebook im Slatemodus zu einem reinen Internetrechner – viel mehr wird mit dem Snapdragon nicht drin sein.

    Ich warte immer noch auf den Tag an dem sie in solch eine Hülle endlich einen ULV C2D (oder eben nen Clarkdale bzw. ein AMD-Equivalent) packen und damit seit langer Zeit mal wieder einen voll nutzbaren (Tablet-)Slate auf den Markt bringen. Der Compaq TC1000 hatte nicht umsonst solch eine große Fangemeinde, aber solch offensichtliche potentielle Käufer scheinen die Hersteller ja nicht zu interessieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising