LaCie überarbeitet den LaCinema Mini HD

Der Mini HD unterstützt nun 1080p über 802.11n-WLAN, hat einen HDMI-Ausgang, eine eingebaute Festplatte und einen USB-Port.

Der Mediaplayer unterstützt DivX, AVC, MKV und andere Formate. Die Box von LaCie ist kompatibel mit Windows, Mac und NAS-Geräten.

Weitere Neuigkeiten gibt es beim Network Server und den schlüsselförmigen USB-Sticks von LaCie. Der Network Server ist vor allem für Kleinunternehmen gedacht, läuft mit Windows Home Server und stellt die Daten auf fünf Laufwerken über Gigabit-Ethernet im Netzwerk bereit. Backups erledigt die Box nun über LaCies Cloud-Service Wuala. Bei den schlüsselförmigen USB-Speichern hat sich nicht viel getan. Die CooKey- und WhizKey-Modelle sind aus Metall gefertigt und Wasser- und kratzfest. Die Schlüssel-Sticks sind bis 32 GByte Kapazität zu bekommen, wobei Käufer 4 GByte an Extra-Speicher über Wuala nutzen dürfen. [Jacqueline Pohl]

[via LaCie]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising