Dünne, tragbare Displays mit HDMI-Anschluss

Vizio hat gerade drei portable LEDs vom Stapel gelassen, die in der Lage sind, ATSC-Sendungen zu empfangen und auf dem 800 x 480 Pixel auflösenden Display anzuzeigen. Die Vizio Mobile Razor sind weniger als 2,5 Zentimeter dick.

Die tragbaren TV-Empfänger gibt es in den Größen 7, 9 und 10 Zoll. Die größeren Geräte VMB100 (10 Zoll) und VMB090 (9 Zoll) sind in der Lage, das amerikanische Digitalfernsehformat ATSC und NTSC-Übertragungen zu empfangen, ebenso wie den neuen mobilen Ableger ATSC-MH. Sie haben beide einen HDMI-1.4-Eingang sowie Composite-, Kopfhörer- und USB-Anschlüsse, so dass sich beispielsweise auch MP3s wiedergeben lassen.

Der kleine 7-Zöller VMB070 verliert leider die HDMI- und USB-Ports zusammen mit ATSC-MH, ist dafür aber nur noch 1,9 Zentimeter dick. Alle drei Geräte haben ausschließlich berührungsempfindliche Kontrollen und liefern mit einer Ladung drei Stunden mobilen TV-Genuss. Die LED-Mini-TVs werden später in diesem Jahr auf dem US-Markt für 150, 200 und 230 Dollar landen. Ob es auch europäische Varianten der Vizio Mobile Razor für DVB-T geben wird, ist unklar. [Jacqueline Pohl]

[via Vizio]

Tags :
  1. drahtlose übertragung vom computer zu dem teil wär mal ne coole sache. dann könnte man am pc arbeiten egal wo man sich im haus befindet. beim kacken am icq hängen hat mit sicherheit stil.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising